Daily Hadith

Hadith Nr. 3

Die Eckpfeiler des Islam

überliefert von Abu Abdu-r-Rahman Abdullah, dem Sohn von Umar ibn Al-Hattab, Allahs Wohlgefallen auf beiden: Ich hörte den Gesandten Allahs s.a.s. sagen:

„Der Islam wurde auf fünf (Pfeilern) errichtet: dem Zeugnis, dass kein Gott da ist außer Allah, und das Muhammed der Gesandte Allahs ist, dem Verrichten des Gebets, dem Entrichten der Zakah, der Pilgerfahrt zum Hause (die Kaba in Mekka) und dem Fasten im Ramadan.“(sahi bei Al-Buhary und Muslim)

Kommentar zu Hadith Nr. 3

„Der Islam wurde auf fünf (Pfeilern) errichtet….

Wer diese fünf Pflichten erfüllt, übt die Religion auf vollständige Weise aus. Der Islam stellt im übertragenen Sinne ein Gebäude dar, dessen Stabilität durch die Pfeiler gewährleistet ist. Ebenso, wie ein materielles Gebäude unvollständig und instabil ist, wenn ein Teil seiner Pfeiler fehlt, ist auch das Gebäude des Islam ungenügend, wenn auch nur einer seiner Pfeiler fehlt. Daher sagte der Gesandte Allahs s.a.s. :

„Das Gebet ist die Stütze der Religion. Wer es aufrecht erhält, der erhält die Religion aufrecht. Wer es aber unterlässt, der reißt die Religion nieder.“

Das Aufrechterhalten des Gebets bezieht sich auf mehr als nur sein bloßes Verrichten. Es umfasst darüber hinaus auch, dass man dafür Sorge trägt, dass das Gebet auf die richtige Weise und zur vorgeschriebenen Zeit eingehalten wird. Analog verhält es sich mit den übrigen vier Pfeilern des Islam.

Allah ta ala hat im folgenden Quran-Vers bezüglich der Gläubigen und Heuchler ein Gleichnis geprägt:

„Ist denn einer, der sein Gebäude auf Gottesfurcht und auf Wohlgefallen gegründet hat, besser, oder einer, der es auf den Rand eines unterhöhlten Steilufers gegründet hat, das im Einstürzen begriffen ist, und mit ihm hinabstürzt ins Höllenfeuer?“(Sure 9,Vers 109)

Allah ta ala setzt hier das geistige Gebäude des Gläubigen mit einem materiellen Gebäude gleich, das mitten auf einem festen Berg errichtet wurde. Das geistige Gebäude des Ungläubigen hingegen vergleicht Er mit einem materiellen Gebäude, das auf dem äußersten Rand eines unterhöhlten Steilufers errichtet wurde, welches einstürzt und den Erbauer mit sich hinab auf den Meeresgrund reißt, wo dieser elendig ertrinkt und daraufhin in die Hölle kommt. Das ist die allgemeine Bedeutung dieses Quran-Verses.

Doch speziell und ganz konkret nimmt der Quran-Vers Bezug auf die erste Moshee von Quba (in der Nähe von Al-Madina), die im reinen Glauben an Allah ta ala zur Verrichtung des Gebets in Gottesfurcht erbaut worden war. Diese Moshee stellt Er lobend der Moshee von Dirar (schädigende Handlung) gegenüber, die eine Gruppe von Heuchlern ganz in der Nähe errichtet hatte. Zu dem Zweck, die Gläubigen von der Moshee von Quba wegzulocken und deren Gemeinschaft aufzuspalten.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s