Frage:Ist es erlaubt, beim Nachtgebet (Tahagjud,freiwilliges Nachtgebet) aus dem Quran zu lesen, da ich sehr wenig auswendig kann und ich den Quran gerne in den Nachtgebeten beenden möchte?

Antwort: Es schadet nicht. Dhakwan, der befreite Sklave von Aisha r.a. pflegte sie im Gebet im Ramadan zu führen, indem er aus einem Quranexemplar las (sahih al-buhary). Dies entspricht einer großen Zahl der Gelehrten. Jene, die dies nicht erlauben, haben keinen Beweis, der sie unterstützt. Nicht jeder kann den Quran auswendig und deshalb besteht Bedarf ihn im Gebet und anderswo aus dem Buch zu lesen. Dies gilt besonders für die Nachtgebete des Ramadan für diejenigen, die nicht so viel Quran auswendig in ihrem Herzen haben. Schaikh bin Baz

 

Advertisements