Ja, mein Mann ist ein Hengst!

Interessanter Artikel

betül ulusoy

Es ist einfach unglaublich, was für tief sitzende Bilder in unseren Köpfen fest sitzen und wir so nicht mehr in der Lage sind, selbst die offensichtliche Realität als solche wahrzunehmen.

Als Teenager hatte ich einen Schulfreund zu Besuch bei uns zu Hause. Mein Vater begrüßte ihn, hieß in willkommen und fragte höflichkeitshalber, wie es ihm geht. Die verdutzte Reaktion meines Freundes: „Entschuldigen Sie, aber ich spreche kein Türkisch“. Daraufhin mein Vater: „Spreche ich etwa Türkisch mit dir?“ – „Nein.“

Mein Schulfreund hatte so sehr das Bild eines türkischen Mannes im Kopf, dass er gar nicht wahrnahm, dass mein Vater Deutsch mit ihm sprach und er ihn verstehen konnte. Es war verrückt.

Im Sinne der Gleichberechtigung durfte natürlich auch meine Mutter eine ähnliche Erfahrung machen. Sie war mit einer Vorschulgruppe unterwegs: Zwei Frauen als Erzieher und zwanzig Kinder. An einer Ampel wurde sie von einem Mann tatsächlich gefragt, ob…

Ursprünglichen Post anzeigen 339 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s