Über Jusuf al-Qaradhawi

Advertisements

5 Gedanken zu “Über Jusuf al-Qaradhawi

    • Wenn er ein Sheikh wäre, würde ich ihm Respekt entgegen bringen. Wer bin ich denn, das ich mir anmaße über Gelehrte zu urteilen? Aber dieser Status trifft auf ihn nicht zu. Allahu alem

      • Das ist schade, dass von dir nur Sheikhs mit Respekt behandelt werden. Es wäre schön, wenn jeder mit Respekt behandelt wird. Zumindest ist er dein Bruder im Islam, der unteranderem eines der wichtigsten aktuellen Werke über Zakat verfasst hat. Selbst als nicht-Gelehrter gebührt im Respekt, weil er Muslim ist und weil seine unermüdliche Arbeit für den Islam einfach eine Realität ist.

        Ich finde es merkwürdig, dass du sagst er sei kein Gelehrter, obwohl die bekanntesten Gelehrten der Welt ihn zu ihrem Vorsitzenden in Fatwa-Räten gewählt haben. Natürlich gibt es kontroverse Aussagen aber schau bitte in die Geschichte der Gelehrtenschaft des Islams und du wirst vielleicht merken, dass sehr sehr viele Gelehrte das ein oder andere Mal eine kontroverse Meinung vertraten. Es gibt sogar große Gelehrte deren Aussagen immer doppelt geprüft werden, weil es kaum Muslime gibt, die mit ihrer Methode der Juristerei einverstanden sind. Das hat aber nie dazu geführt, dass sie nicht mehr respektiert wurden. Trotzdem werden sie als Gelehrte und mit Hochachtung behandelt.

        Sowieso finde ich: Lieber einmal zu oft Respekt gezollt als einmal zu wenig.

        Mein persönlicher Grundsatz dahingehend ist: Die Kritik von ideologischen Gegnern übereinander sollte man sowieso nicht allzu ernst nehmen.

        Vor einigen Jahren las ich auch sehr viel negatives über ihn auf einigen Internetseiten und war teilweise geschockt über seine Ansichten. Mittlerweile weiß ich jedoch eins: Manche islamische Bewegungen haben Krankheiten und eine dieser Krankheiten ist es zu versuchen alles auszumerzen, was ihrer Meinung widerspricht. Inzwischen ist mir auch klar geworden, dass Gelehrte übereinander so einiges sagen können und auch scharfe akademische Kritik äußern. Aber das nichts am Status eines Gelehrten ändert und wir uns daraus halten sollten.

        In den Unterrichten in unserer Moschee hat Sh. Qaradawi nie eine Rolle gespielt aber die Gelehrten, die ihn kritisieren, schon. Als aber einmal ein Schüler mit Kritik und Ablehnung gegenüber Sh. Qaradawi ankam, die er in Internet fand, sagte unserer Lehrer: „Wer keinen Respekt vor den Gelehrten hat, hat keinen Platz in meinem Herzen.“ An der Stelle war unserer Lehrer deswegen dann streng und hat den Schüler gebeten zu gehen. Obwohl er kein Fan von Sh. Qaradawi ist, hat er ihn vor Unwissenden und ihren halbgaren Meinungen geschützt.

        Basierend auf diesen Erfahrungen ist es mir ein Anliegen, dass Laien akzeptieren, dass es nicht ihr Job ist Gelehrten und Studenten des Wissen zu kritisieren oder ihre Fehler aufzudecken. Stattdessen sollten wir ihn lieben und respektieren für all die Dinge, die er tat und die gut waren. Und das ist viel und hat viel Gewicht im Wissen.

        Ich hoffe ich trete dir mit dem Kommentar nicht zu nahe.

        Wasalam

      • Das ich nur Sheikhs respektiere ist ein Missverständnis. Dem ist keineswegs so. Vielleicht habe ich meine Antwort etwas ungeschickt formuliert. Ich hasse und verachte auch niemanden, egal ob Gelehrter, Muslim oder Nicht-Muslim. Dein Kommentar stört mich nicht, konstruktive Kritik ist immer lehrreich. Ich gehöre auch nicht zu den Khawaridsch, die jeden zum Kafir erklären wenn er ihnen nicht in den Kram passt. Ich habe meine eigenen Gründe Qaradawi abzulehnen, störe mich aber auch nicht daran, dass andere ihn vielleicht sehr gut finden. Er polarisiert halt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s