Der heilige Monat Radschab

Am Montag beginnt der heilige Monat Radschab. Insgesamt gibt es vier heilige Monate im Islam.

  1. DhulQadah
  2. DhulHijja
  3. Muharram
  4. Radschab

In diesen vier heiligen Monaten werden die guten Taten um ein vielfaches belohnt und die Sünden härter bestraft. Man sollte in diesen Monaten seine guten Taten und seinen freiwilligen Gottesdienst verstärken. Die beste Art dies zu tun ist zuerst das zu tun was Pflicht ist ( z.b. das Gebet), dann die empfohlene Sunna (z.b. Dua und Dikhr nach dem Gebet) und schließlich freiwillige gute Taten. Das beste das man nach diesen Dingen tun kann, ist Quran zu lesen. Nichts gibt der Seele und dem Herz soviel Ruhe und Frieden. Der Quran ist das Wunder das Islam. Seit nunmehr 1436 Jahren unverfälscht und so wird es bleiben denn Allah ta ala sagt im Quran:

Wahrlich, Wir Selbst haben diese Ermahnung hinabgesandt, und sicherlich werden Wir ihr Hüter sein.(15:9)

Nach diesem Buch werden wir am Tag des Gerichts befragt werden. Ob wir daran geglaubt oder es abgelehnt haben, ob wir es gelesen, gelernt und danach gelebt haben. Wenn man testen will wie groß die Liebe zu Allah ta ala ist kann man das mit dem Quran überprüfen.

Wie oft liest du in diesem Buch. Darin sind Allahs Worte. Wie sehr interessierst du dich für Seine Worte? Wenn du den Quran nur im Ramadan rauskramst und du ansonsten nur die Staubschicht entfernst, dann weißt du wie es um deine Liebe zu Allah ta ala steht.

Der Quran ist eine Rechtleitung, eine Erinnerung, eine Ermahnung und ein klarer Beweiß.

Allah ta ala sagt im Quran:

Das ist wahrlich eine Ermahnung für dich und dein Volk. Und ihr werdet befragt werden. (43:44)

Und wir haben den Quran ja leicht zum Bedenken (auch: zu lesen; oder auswendig zu lernen) gemacht. Aber gibt es jemanden, der bedenkt? (54:17)

Man kann den Quran sehr schnell auswendig lernen und ebenso schnell wieder vergessen. Aber warum ist das so? Warum hat Allah ta ala es uns nicht ermöglicht, den Quran komplett auswendig zu lernen und ihn nie wieder zu vergessen? Weil es beim Quran darum geht, sich ständig damit zu beschäftigen. Es geht nicht darum Hafiz zu werden (jemand, der den gesamten Quran auswendig kann) sondern um das lesen, lernen und danach leben. Der Weg ist also das Ziel. Je mehr man Quran liest, desto mehr hat man die Kraft, sich von üblen und schlechten Dingen fernzuhalten und sich dem guten zuzuwenden. Insha allah können wir diesen Monat dafür nutzen. Amin

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Der heilige Monat Radschab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s